Gelungene Nikolaus-Überraschung von Bürgermeisterin Daniela Paletta 

Bürgermeisterin Daniela Paletta überbrachte den Kindern in der Grundschule Biberach und in den örtlichen Kindergärten sowie der Kindertagesstätte nachträglich zum Nikolaustag mit Weckmännern eine kleine Nikolausfreude.

Gerade für Kinder ist die nun bereits seit Frühjahr andauernde Corona-Situation nicht einfach - Der Schul- und Kindergartenalltag ist durch die Pandemie stark verändert und persönliche Kontakte in der Freizeit sollten, wo immer auch möglich, eingeschränkt werden.

Um den Kindern in dieser schwierigen Zeit eine Freude zu bereiten, hat sich Bürgermeisterin Daniela Paletta in diesem Jahr eine ganz besondere Überraschung zum Nikolaustag einfallen lassen: Gleich am Montagmorgen war sie in der Grundschule Biberach, in den  Kindergärten St. Blasius und St. Barbara, im Naturkindergarten sowie auch in der Kindertagesstätte Fliegerkiste zu Besuch. Als kleines Geschenk der Gemeinde hatte sie für jedes Kind einen frisch gebackenen Weckmann aus der ortsansässigen Bäckerei Totzke im  Gepäck mit dabei.

Die einzeln abgepackten lustigen Hefekerle sorgten für strahlende Kinderaugen. Zum Dank hatten einige Gruppen gemeinsam mit den Erzieherinnen verschiedene Nikolaus-Programmpunkte vorgetragen. Bürgermeisterin Daniela Paletta war begeistert von den  zahlreichen kreativen Beiträgen. Sie freute sich, dass sie den Kindern mit dieser besonderen Aktion in diesem außergewöhnlichen Jahr trotzdem die Nikolaus-Tradition und damit auch ein Stück „Normalität“ vermitteln konnte.

Bürgermeisterin Daniela Paletta mit vielen verpackten Weckmännern in der Grundschule Biberach
Die Kinder der Grundschule Biberach freuten sich sehr über den prall gefüllten Gabentisch.
Bürgermeisterin Daniela Paletta zusammen mit dem Nikolaus im Außengelände des Kindergartens St. Blasius
Im Kindergarten St. Blasius erhielt Bürgermeisterin Daniela Paletta tatkräftige Unterstützung durch den Nikolaus.
(Erstellt am 07. Dezember 2020)