Gemeinde Biberach saniert den dritten und damit letzten Abschnitt der Straßenbeleuchtung auf LED

In Biberach wird momentan die Straßenbeleuchtung westlich der Bahn komplett ausgetauscht. Die 202 neu installierten Straßenleuchten der Fa. Philips sparen Energie und reduzieren den Ausstoß von Kohlendioxiden. Die Maßnahme wird vom Bund durch das Kommunalinvestitionsförderungsgesetz gefördert.

In der Gemeinde Biberach werden westlich der Bahn alle Quecksilberhochdruckdampfleuchten durch LED-Leuchten ersetzt. Die Arbeiten werden durch das E-Werk Mittelbaden ausgeführt. Die neuen Straßenlampen garantieren eine sehr gute Ausleuchtung, da sie kein Streulicht produzieren und keine Insekten anziehen.

Die Gesamtkosten für die Umrüstung der 202 Leuchten belaufen sich auf 129.000 €. Die Maßnahme wird vom Bund durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit mit rund 32.000 € gefördert.

Technische Betriebe Biberach