Impf-Interessiertenliste für kurzfristig freigewordene Termine

Impf-Interessiertenliste für kurzfristig freigewordene Termine
 
Das Landratsamt Ortenaukreis hat die Städte und Gemeinden darüber informiert, dass in den Impfzentren Offenburg und Lahr jeden Tag viele gebuchte Impftermine ohne Absage nicht wahrgenommen werden. Viele Impfdosen können dadurch leider nicht verimpft werden.

Damit kurzfristig freigewordene Impftermine genutzt werden können, wurden die Städte und Gemeinden um Hilfe gebeten…
Gerne unterstützt die Gemeinde Biberach den Ortenaukreis bei diesem Hilferuf !

Wir erstellen Listen mit impfwilligen Einwohnern (Ü-80), die kurzfristig einen Impftermin wahrnehmen können und wollen.
 
Folgende Bestimmungen gilt es zu beachten:
Das Angebot ist an Einwohnerinnen und Einwohner über 80 Jahre gerichtet, die
- bisher keinen Impftermin erhalten haben,
- zeitlich flexibel sind (bei Anruf findet der erste Impftermin am darauffolgenden Tag statt, auch für den Zweitermin besteht keine Wahlmöglichkeit),
- mobil sind (wenn Sie nicht mobil sind, versuchen wir Sie zu unterstützen).
Es gibt keine Wahlmöglichkeit des Impfstoffes. Die Zweitimpfung findet genau drei Wochen nach dem Ersttermin statt und wird zugewiesen.

Sofern Sie an der Aufnahme in diese Liste interessiert sind, wenden Sie sich bitte an folgende Telefonnummer: 07835 / 6365-43
 
Folgende Angaben werden benötigt:
Name Anschrift Geburtsdatum Telefonnummer bzw. E-Mail-Adresse Auskunft zur Mobilität
 
Sobald uns der Ortenaukreis freie Impfkapazitäten mitteilt, werden Sie umgehend kontaktiert und erhalten alle weiteren Informationen.
 
Gemeindeverwaltung Biberach