Presseberichte

Jahresfeier 2015

Jahresfeier 2015

Um ein paar Stunden gemütlich zusammenzusitzen und gemeinsam das Jahr 2015 ausklingen zu lassen, weit weg von dem normalen und oft hektischen Arbeitsalltag, kamen die Mitarbeiter der Gemeinde Biberach sowie die Rentner und Pensionäre am 09.12.2015 zur Jahresabschlussfeier im Biberacher Rathaus zusammen.

Bürgermeisterin Daniela Paletta eröffnete die Feier mit ihrer Rede, in der sie vor allem Ihren Mitarbeitern für das Engagement dankte, „Jede und jeder Einzelne von ihnen, doch vor allem Gemeinsam haben wir im vergangenen Jahr viel geleistet und erreicht und dafür möchte ich ihnen an dieser Stelle Danke sagen."

Diesen feierlichen Rahmen nutze Frau Paletta um fünf Mitarbeiter für ihre besonders langjährige Treue zur Gemeinde Biberach zu ehren. Schließlich ist für einen Arbeitgeber Kontinuität eine unabdingbare Grundlage für erfolgreiches Arbeiten, so Bürgermeisterin Paletta.

Der erste Dank ging an Frau Barbara Zölle, die seit 20 Jahren bei der Gemeinde Biberach arbeitet. Frau Zölle befindet sich derzeit in der verdienten Freistellungsphase Ihrer Altersteilzeit. Davor war sie im Fachbereich Bürgerservice tätig.

Weiter bedankte sich Frau Paletta bei der „guten Fee“ des Rathauses, Frau Rosemarie Himmelsbach, die seit 30 Jahren bei der Gemeinde Biberach beschäftigt ist. Frau Himmelsbach kümmert sich um die Sauberkeit im Rathaus Biberach und in weiteren öffentlichen Gebäuden. Oftmals erfordert es bei Veranstaltungen im Bürgersaal auch ihren Arbeitseinsatz am Wochenende.

Auf 25 Jahre, oder auf ein viertel Jahrhundert, als Beschäftigte und Beschäftigter bei der Gemeinde Biberach können Frau Angelika Gutmann und Herr Josef Schmidt zurückblicken. Frau Gutmann ist eine wesentliche Stütze der Biberach Schule und kümmert sich um sämtliche dort anfallenden Verwaltungsaufgaben. Herr Schmidt ist besonders für sein handwerkliches Geschick bekannt, das er bei der täglichen Arbeit für den Biberacher Bauhof zur Verfügung stellt.

Zum Schluss bedankte sich Frau Paletta bei Frau Ingrid Berger, die bereits ihr 40jähriges Dienstjubiläum bei der Gemeinde Biberach feiern durfte. Angefangen als Schreibkraft, ist Frau Berger heute eine wertvolle Mitarbeiterin im Fachbereich Bürgerservice und Bauen.

Die Präsente sowie die Urkunden der Dienstjubilare wurden den geehrten Personen bereits am Tag ihres Jubiläums überreicht.

Jahresfeier 2015
Von links: Frau Rosemarie Himmelsbach, Frau Rosalinde Hengstler (Personalratsvorsitzende), Herr Josef Schmidt, Frau Barbara Zölle, Frau Angelika Gutmann, Frau Ingrid Berger, Frau Bürgermeisterin Daniela Paletta

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

Am Sonntag, den 22.11.2015, folgten Frau Bürgermeisterin Daniela Paletta und die Prinzbach-Highlanders der Einladung der Bundestagsabgeordneten, Frau Kordula Kovac, zu einer „Informationsfahrt für politisch Interessierte“, des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung, in die Hauptstadt Berlin. Nach dem Besuch von Frau Kovac bei den Highland Games in diesem Sommer ließ sie es sich nicht nehmen, die Prinzbach-Highlanders nach Berlin einzuladen.

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!

Der Montag startete mit einer Besichtigung des Deutschen Bundestages, einschließlich des Plenarsaals und einem Vortrag über die Aufgaben und die Arbeit des Parlaments. Es folgte eine interessante Diskussion mit der Bundestagsabgeordneten Frau Kovac, u. a. über die aktuelle Flüchtlingssituation. Nach einem gemeinsamen Mittagessen fand der erste Teil einer Stadtrundfahrt statt, bei der die Teilnehmer an die geschichtsträchtigen Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel den Checkpoint Charlie oder die übrig gebliebene Mauer, Ost- West-Berlins geführt wurden. Die Führung in der ehemaligen Zentrale der Untersuchungshaftanstalt der Stasi hat bei allen einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Der Berlinaufenthalt konnte außerdem genutzt werden, um mehr über den politischen Alltag der Abgeordneten zu erfahren. Auch wenn ein straffes politisches Programm zu absolvieren war, ließen es sich die Highlander nicht nehmen, zum Gedenken an Helmut Schmidt „Amazing Grace“ vor dem Brandenburger Tor zu spielen. „Ein überragender Auftritt – Gänsehaut pur“, so Bürgermeisterin Daniela Paletta.

Am Dienstag hieß es früh aufstehen, denn ein Besuch beim ZDF-Hauptstadtstudio Berlin stand auf dem Programm. In ihrem kompletten Kilt mischten die Prinzbach-Highlanders das „ZDF-Morgenmagazin“ so richtig auf.
Anschließend fand der zweite Teil der Stadtrundfahrt durch Berlin statt. Der Besuch der Ausstellung „Wege, Irrwege, Umwege – Die Entwicklung der parlamentarischen Demokratie in Deutschland“ war sehr eindrucksvoll. Vor dem Abendessen durften die Teilnehmer noch einen Blick hinter die Kulissen des Abgeordnetenhauses werfen. Doch der krönende Abschluss war der Besuch und die Führung im Bundeskanzleramt.

Und schon stand die Abreise bevor. Am Mittwoch, um 08:30 Uhr fuhr der Zug Richtung Heimat am Berliner Hauptbahnhof ab. Mit vielen Informationen und Erinnerungen im Gepäck, ging eine anstrengende aber auch sehr interessante Tagungsfahrt zu Ende.

Sollten Sie den Live-Auftritt der Prinzbach-Highlanders beim Morgenmagazin verpasst haben, können Sie diesen in der ZDF-Mediathek unter „http://webapp.zdf.de“ anschauen.