Logo Gemeinde Biberach

Fachangestellte/r für Bäderbetriebe

Ausbildungsinhalte

Ausbildungsinhalte

Der Beruf ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf des öffentlichen Dienstes im Sinne des Berufsbildungsgesetzes. Fachangestellte für Bäderbetriebe üben Tätigkeiten im Bäder- und Freizeitbereich aus. Sie

  • beaufsichtigen, betreuen und beraten Badegäste, bieten Sport- und Spielarrangements an, erteilen theoretischen und praktischen Schwimmunterricht
  • erkennen Notfälle, retten Menschen aus dem Wasser oder leiten Wasserrettungsmaßnahmen ein, sichern Lebensfunktionen verunglückter Personen und führen Maßnahmen zur Erste Hilfe durch
  • sichern Betriebsabläufe bädertechnischer Anlagen und steuern die Prozessabläufe zur Wasseraufbereitung
  • pflegen und warten Anlagen bäder- und freizeittechnischer Einrichtungen
  • wirken bei Aufgaben der Öffentlichkeitsarbeit mit
  • führen Verwaltungsarbeiten im Badebetrieb unter Anwendung einschlägiger Recht- und Verwaltungsvorschriften aus

Voraussetzungen

Voraussetzungen

Ein schulischer Abschluss als Voraussetzung zur Berufsausbildung ist nicht vorgeschrieben, ein sehr guter Hauptschulabschluss wird jedoch dringend empfohlen. Weitere Voraussetzungen

  • gute körperliche Konstitution
  • technisches Verständnis und handwerkliche Begabung
  • hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein
  • Engagement und Teamfähigkeit
  • Freude am täglichen Kontakt mit großen und kleinen Badegästen
  • Rettungsschwimmabzeichen wäre von Vorteil, jedoch keine Voraussetzung

Ausbildungsdauer/-gliederung

Ausbildungsdauer/-gliederung

Die Ausbildung beginnt immer zum 01. September und dauert grundsätzlich 3 Jahre. Sie gliedert sich im Wesentlichen wie folgt:

  • praktische Ausbildung während der Freibadsaison im Freibad Biberach. Außerhalb der Freibadsaison Mitarbeit im Bereich der Technischen Betriebe Biberach sowie praktische Ausbildung in einem Hallenbad in der näheren Umgebung
  • Berufsschulunterricht in Blockform an der Heinrich-Lanz-Schule I – Außenstelle Vogelstang in Mannheim.                                                            
    Während des Blockunterrichts Unterbringung in einem Internat/Wohnheim in Mannheim.

Ausbildungsvergütung

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildungsvergütung beträgt ~850 € im 1. Ausbildungsjahr.


Ausbildungsplatz bei der Gemeinde Biberach

Ausbildungsplatz bei der Gemeinde Biberach

Die Gemeinde Biberach stellt nicht jährlich einen Ausbildungsplatz zur Verfügung. In der Regel erfolgt dies nur alle 3 Jahre. Bitte informieren Sie sich bei der Personalstelle.


Bewerbung/Bewerbungsfrist

Bewerbung/Bewerbungsfrist

Sofern die Gemeinde Biberach einen Ausbildungsplatz zur/zum Fachangestellten für Bäderbetriebe zur Verfügung stellt erfolgt eine Ausschreibung in der örtlichen Presse (Amtsblatt) sowie auf der Homepage der Gemeinde Biberach. Sollte unsere Stellenausschreibung Ihr Interesse geweckt haben, dann freuen wir uns auf Ihre vollständige Bewerbung die Sie dann bitte bis zu der in der Ausschreibung angegebenen Bewerbungsfrist abgeben. Eine vollständige Bewerbung beinhaltet

  • Bewerbungsschreiben
  • Lebenslauf
  • aktuelles Zeugnis
  • Zeugnisse aller Schulabschlüsse
  • Nachweis über eventuell bereits absolvierte Praktikas

Ihre schriftliche Bewerbung senden Sie bitte an
 
Gemeinde Biberach- Personalstelle –Hauptstr. 27, 77781 Biberach 
Selbstverständlich können Sie uns Ihre Bewerbung auch per Mail zukommen lassen. Die Bewerbungsunterlagen sollten hierbei auch vollständig sein. Bitte senden Sie die Bewerbungsunterlagen nur im pdf-Format, da es je nach Datei-Format zu Problemen mit dem Öffnen der Dokumente kommen kann.


Ansprechpartner

Ansprechpartner

Haben Sie noch Fragen? … dann wenden Sie sich an

Martina Bauer
Telefon +49 (7835) 6365 - 23
Fax +49 (7835) 6365 - 20


Informationsmaterial